Die ganze Welt der Premiumkaffees
Versandkostenfrei ab 20 €
Die ganze Welt der Premiumkaffees

FAIR TRADE ORGANIC – Honduras

7,10 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

Gewicht
Mahlgrad
Preis pro Kilo: 28,40 €
Produktinformationen "FAIR TRADE ORGANIC – Honduras"
Unser fair gehandelter "Honduras" bietet feine Schokoladennoten und eine angenehme Süße. Außerdem hat er wenig Säure und bringt einen mittleren Körper mit wenig Säure mit. Genuss mit gutem Gewissen!

Hast Du es schon mitbekommen? Unsere kleine Kaffeemanufaktur aus dem Herzen des Saarlands ist frisch Fairtrade-zertifiziert! Wir haben hierfür eine eigene Reihe Kaffeesorten entwickelt, die – wie immer – in unserer Frischrösterei von Hand für Dich veredelt werden. Das Besondere dabei ist, dass wir den fairen Handel, den wir schon immer betrieben haben, für diese Produktreihe offiziell bestätigt bekommen haben. Wir freuen uns sehr, Dir die leckeren neuen Sorten mit Fairtrade-Siegel präsentieren zu dürfen!

Schau gerne auch bei den folgenden Produkten nach: 
FAIR TRADE ORGANIC – Tanzania
Zubereitung: Filter, Vollautomat
Aroma: Mild
Gewicht: 250 g, 500 g, 1.000 g
Hauptnote: Schokolade
Herkunft: Honduras
Körper: Mittel Voll
Mahlgrad: Ganze Bohne, Siebträger/Bialetti, Handfilter, Pulverfach (Vollautomaten), Presskanne / Frenchpress, Karlsbaderkanne, Filterkaffeemaschinen
Nachklang: Mandel, Schokolade
Säure: Leicht
Sorte: ARABICA
Stärke: 3
Verarbeitung: Washed
Zertifikat: Bio, Fair Trade
beste Zubereitung für diese Sorte: Vollautomat, Handfilter

100% ARABICA 

Fair Trade Organic-zertifiziert!
Dieser Fair Trade Kaffee aus Honduras, der im Saarland frisch von Hand geröstet wird, weist einen mittleren Körper mit leichtem Aroma auf. Er schmeckt fein nach Schokolade und bringt im Nachklang auch Aromen von Mandeln mit. 

WASHED 

PROFIL 
Wie Dein Bio-Kaffee schmeckt, wird von verschiedenen Kriterien beeinflusst. Herkunft und Auswahl der Rohkaffeebohne, Verarbeitung, Aufbereitung/Röstung und Zubereitung spielen für den Geschmack des Kaffees immer eine maßgebliche Rolle. Somit ist das Profil einer Kaffeespezialität immer aussagekräftig im Hinblick auf deren Geschmack.

HERKUNFT 
Honduras

BOHNE
Wir rösten Dir diesen Fair-Trade-zertifizierten Kaffee aus 100% Arabica-Bohnen – wie immer von Hand in unserer Frischrösterei im Saarland.

AUFBEREITUNG
Kaffee ist genau genommen eine Kirsche. Um die Kaffeebohne vom Fruchtfleisch der Kirsche zu lösen, wird bei dieser Spezialität das Verfahren „washed“ angewendet. Das bedeutet, dass den Kirschen zunächst in einer Depulper-Station die äußere Haut und das Fruchtfleisch abgequetscht werden. Danach werden Reste des Fruchtfleischs mechanisch und unter Zulauf von Wasser von der Bohne getrennt. Zuletzt trocknen die Bohnen 8 bis 10 Tage in der Sonne. 

RÖSTUNG
In unserer Kaffeemanufaktur wenden wir zum Rösten unserer Bohnen ausschließlich das traditionelle Trommelröstverfahren an. Durch diese schonende Verarbeitung können sich die über 1.000 Aromen der Kaffeebohnen beim sogenannten Maillardprozess erst richtig entfalten. Ein Röstvorgang dauert dabei immer zwischen 18 und 23 Minuten und wird bei ca. 200°C durchgeführt. Nach dem Rösten kühlt der Kaffee auf einem Kühlsieb langsam ab. Das garantiert nicht nur ein optimales Ergebnis im Aroma sondern der Kaffee wird zudem besonders bekömmlich. 

AROMALIEBE 
Alle unsere Kaffeespezialitäten erhältst Du ausschließlich in umweltfreundlichen 250 g-Naturpapier-Beuteln. Wenn Du eine größere Menge bestellst, bekommst Du von uns entsprechend mehr Beutel – das garantiert, dass das Aroma optimal gewahrt wird. 

ZUBEREITUNG 
Dieser Kaffee eignet sich besonders gut für die Zubereitung von Café Crema und ist ein Kaffee für jede Gelegenheit. Du kannst ihn bedenkenlos mit allen gängigen Zubereitungsmethoden aufbrühen: Sowohl im Vollautomat als auch mit der French Press, als Filterkaffee oder Tassenaufguss erhältst Du mit diesem Kaffee ein geschmackvolles Heißgetränk.

GESCHMACK
Bei gewaschenen Kaffees ist das Geschmacksbild gemeinhin klarer als bei getrocknetem Kaffee. Der „FAIR TRADE ORGANIC Honduras“ schmeckt schokoladig und fein-mild. Mit seiner mittleren Intensität ist er wunderbar vielseitig. Seine sanften Säuren und der süßliche Nachklang machen ihn zu einem unwiderstehlichen Geschmackserlebnis. 

NICE TO KNOW

Washed oder natural? Was schmeckt besser – und was ist da eigentlich genau der Unterschied? 

"Washed" und "natural" beschreiben zunächst einmal die Verarbeitung des Rohkaffees direkt nach der Ernte. Du kennst Dich mit Kaffee bereits etwas aus? Dann weißt Du sicher schon, dass Kaffee genau genommen eine Kirsche ist. Die Bohnen sind der Kern der Frucht, der zunächst einmal aus dem Fruchtfleisch gelöst werden muss, damit wir ihn zu Kaffee weiterverarbeiten können. 
Hierzu gibt es mehrere Verfahren. Die beiden gängigsten sind "Washed" und "Natural". 

Bei "natural" verarbeiteten Kaffeesorten werden die Kirschen ganz traditionell so lange in der Sonne getrocknet, bis sich das Fruchtfleisch fast von selbst löst. Natural kann also auch als "sonnengetrocknet" oder "sundried" bezeichnet werden. Dabei sorgen die Kaffeebauern durch regelmäßiges Wenden der Früchte dafür, dass diese nicht zu faulen beginnen. Sobald dem Fruchtfleisch durch die Trocknung in der Sonne genug Wasser entzogen wurde, werden die Bohnen in einer Maschine unter Druck und durch Reibung vom Fleisch getrennt. Diese Art der Verarbeitung braucht vor allem Sonne und Zeit. Der Vorteil: die zuckrigen Aromen des Fruchtfleischs ziehen in die Bohne mit ein und wirken sich so auf das Geschmacksbild des Kaffees aus, der dadurch zumeist eine außergewöhnliche Süße aufweist. 

"Washed" verarbeitete Bohnen, also "gewaschener Kaffee", werden, wie der Name schon vermuten lässt, mit Hilfe von Wasser vom Fruchtfleisch getrennt. Hierbei kommen mehr Maschinen zum Einsatz: Zunächst wird an der "Depulper"-Station oder "Wetmill" das Fleisch grob von den Kirschen abgequetscht. Unter Zulauf von Wasser werden grobe Reste und die schleimige Pektinschicht zwischen Bohne und Fruchtfleisch abgespült. Nach einer Ruhephase im Wasser, bei der sich letzte Reste lösen, dürfen auch diese Bohnen in der Sonne trocknen. Meistens genügen hierfür 8 bis 10 Tage, wohingegen das Trocknen der Bohnen mit Fruchtfleisch beim natural-Verfahren bis zu fünf Wochen dauern kann. Der Vorteil ist daher klar erkennbar: Gewaschener Kaffee ist schneller auf dem Markt. Dabei ist er geschmacklich fein nuanciert und weist üblicherweise ausgeprägte Aromen und Fruchtnoten auf, die nicht so stark von der Süße dominiert werden. Es ist also wie immer eine Geschmackssache, für welchen Kaffee Du Dich im Endeffekt entscheidest!


0 von 0 Bewertungen

Gib eine Bewertung ab!

Teile Deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.